Gebäudeversicherung teurer

Viele Hausbesitzer müssen in 2018 eine Erhöhung ihrer Beiträge bei der Gebäudeversicherung erkennen. Das Jahr 2015 war für die Anbieter einer Wohngebäudeversicherung sehr verlustreich. Es werden immer mehr Schäden am Haus durch Hagel, Unwetter, Elementarschäden und Sturm über den Versicherer reguliert. Doch der Kunde kann hier selbst aktiv werden, um unnötige Kosten zu vermeiden. Gerne beraten wir Sie zu den Konditionen. Darüber hinaus ist eine regelmäßige Anpassung beim Versicherungsschutz essentiell.

Vertrauen Sie beim eigenen Haus auf die Fachberatung unserer Experten. Gerne werden wir Ihnen eine kostenlose Risikoanalyse anfertigen. So können Sie sicher gehen, dass Ihre eigenen vier Wände auch im Versicherungsfall abgesichert ist.

Die preiswertesten Gebäudeversicherungen laut INNO RATA

1 DEMA Deutsche Versicherungsmakler AG Immo Protect 233.285 A ★★
2 HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG Paket Basis 238.577 A ★★
3 Domcura AG Komfort-Schutz 245.352 A ★★
4 Finas Versicherungsmakler GmbH Z Exklusiv Konzept (Erhöhte EL-SB, Abwahl Tierbiss) 261.103 A ★★
5 HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG Pakete Basis, Grundstück & Garten 269.398 A ★★
6 Syncro24 Assekuradeur e.K. TPS 276.075 A ★★
7 Konzept & Marketing GmbH Allsafe Select Z1 289.550 A ★
8 DEMA Deutsche Versicherungsmakler AG Immo Protect Top 289.617 A ★
9 Konzept & Marketing GmbH Allsafe Select A2 290.773 A ★
10 Europa Versicherung AG Basisschutz 295.202 A ★
11 Domcura AG Top-Schutz 304.100 A ★
12 DEVK Allgemeine Versicherungs-AG Komfort (qm) 304.797 A ★
13 Degenia Versicherungsdienst AG Casa Classic 305.455 A ★
14 Janitos Versicherung AG Basic 305.759 A ★
15 Generali Versicherung AG Basis (Wohnfläche) 305.918 A ★
16 VdVA Versicherungsservice GmbH & Co. KG Wohngebäude 2012 307.557 A ★
17 Medien-Versicherung a.G. Karlsruhe Standard 314.296 A ★
18 KAB Versicherungsmakler GmbH Privat-Schutz 319.102 A ★
19 ASC Assekuranz-Service Center GmbH Basler (Wohnfläche) 321.735 A ★
20 VdVA Versicherungsservice GmbH & Co. KG Wohngebäude 2012 mit Einschluss Grobe Fahrlässigkeit 322.934 A ★
21 Degenia Versicherungsdienst AG Casa Premium 323.586 A ★
22 Maxpool Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH Komfort 324.354 A ★
23 Ammerländer Versicherung VVaG Classic-Schutz 324.368 A ★
24 Generali Versicherung AG Basis (Wert 1914) 324.458 A ★
25 Waldenburger Versicherung AG Privat-Schutz 324.869 A ★
26 Schleswiger Versicherungsservice AG Kompakt 327.330 A ★
27 HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG Pakete Basis, Grundstück & Garten, Risiko Plus 327.549 A ★
28 Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG Basis 328.559 A ★
29 ASC Assekuranz-Service Center GmbH Basler (Wert 1914) 329.184 A ★
30 Interrisk Versicherungs-AG L 329.984 A ★
31 Grundeigentümer-Versicherung VVaG Schutz 60 330.585 A ★
32 Finas Versicherungsmakler GmbH C Konzept 331.367 A ★
33 Medien-Versicherung a.G. Karlsruhe Komfort 336.470 A ★
34 Finas Versicherungsmakler GmbH Z Exklusiv Konzept 339.403 A ★
35 Schleswiger Versicherungsservice AG Basis 339.420 A ★

Besonders bei Leerstand kann es teurer werden

Generell ist die Gebäudeversicherung teuer ,wenn die Wohneinheit als leerstehend angegeben wird. Es ist für den Versicherer sehr wahrscheinlich, dass Schäden entstehen und Folgeschäden nicht vermieden werden. Dieses Risiko wird an den Versicherungsnehmer weiter gegeben. Daher ist besser, wenn Hausbesitzer ihre Immobilie nicht als Leerstand angeben. Als Vermieter können die Kosten an die Mieter abgesetzt werden. Mehr zum Thema Hausrat Kombi erfahren Sie hier.

Jetzt Gebäudeversicherungstarife vergleichen >

Mehr Schäden in 2017 wirken sich auch in 2018 negativ aus

In den letzten Jahren müssen immer mehr Finanzen für die Regulierung von Schäden ausgegeben werden. Der Wetterwandel ist in Deutschland angekommen. So sind Blizzards oder Tornados in der BRD keine Seltenheit mehr. Damit Kunden der Versicherungsgesellschaften weiterhin versichert sind, müssen meist Teurungsraten akzeptiert werden. Nur so kann die Wohnung oder die Wohnfläche versicherbar bleiben. Beitragsanpassungen gibt es regelmäßig auch bei der privaten Krankenversicherung.

Auch die Unfallversicherung muss nicht teuer sein – DISQ vergleicht die besten Anbieter

  • 1 GVO 99,2 sehr gut
  • 2 Interrisk 95,4 sehr gut
  • 3 Volkswohl Bund 94,3 sehr gut
  • 4 Hanse-Merkur 93,9 sehr gut
  • 5 Adcuri 91,3 sehr gut
  • 6 Domcura 90,8 sehr gut
  • 7 Helvetia 90,1 sehr gut
  • 8 Hannoversche 89,3 sehr gut
  • 8 VHV 89,3 sehr gut
  • 10 Janitos 89,1 sehr gut
  • 11 Haftpflichtkasse Darmstadt 88,4 sehr gut
  • 11 Interlloyd 88,4 sehr gut
  • 13 Swiss Life Partner 86,2 sehr gut
  • 14 Ammerländer Versicherung 84,7 sehr gut
  • 15 Die Bayerische 82,7 sehr gut
  • 16 Ostangler Versicherungen 79,7 gut
  • 17 HUK-Coburg 77,4 gut
  • 18 Concordia 77,4 gut
  • 19 HUK24 75,5 gut
  • 20 Nürnberger 75,3 gut
  • 21 NV-Versicherungen 74,1 gut
  • 22 Bruderhilfe 73,7 gut
  • 23 Würzburger 73,6 gut
  • 24 Europa 73,3 gut
  • 25 Ergo 72,3 gut
  • 26 Baden-Badener 71,6 gut
  • 27 Basler 71,4 gut
  • 28 Axa 70,7 gut
  • 29 Debeka 70,6 gut
  • 30 Arag 70,0 gut
  • 31 Degenia 67,4 befriedigend
  • 32 Rhion 67,1 befriedigend
  • 33 Grundeigentümer-Versicherung 66,7 befriedigend
  • 34 Häger 65,8 befriedigend
  • 35 Müchener Verein 62,0 befriedigend
  • 36 Universa 60,2 befriedigend
  • 37 WWK 57,7 ausreichend
  • 38 HDI 55,5 ausreichend
  • 39 DEVK 54,9 ausreichend
  • 40 Feuersozietät 51,2 ausreichend
  • 41 Versicherungskammer Bayern 51,2 ausreichend
  • 42 Öffentliche Braunschweig 45,5 ausreichend
  • 43 BGV 42,4 ausreichend

Hohes Risiko für Holzhäuser nicht für Fertighäuser

Holz ist als Baumaterial sehr beliebt. Es macht optisch was her. Doch die Gefahr für Beschädigungen durch Brand, Schimmel oder Holzwürmer sind extrem hoch. Daher werden Holzhäuser mit einem sehr hohem Risikoaufschlag versehen. Das macht die Police sehr teuer. Fertighäuser hingegen werden sehr schnell fertig gebaut. Die Gefahr für Bauschäden ist sehr gering. Das wissen auch die Versicherer. Daher ist die Versicherung bei Fertighäusern relativ niedrig. Vergleichen Sie auch hier die besten Anbieter.

Bei Beitragserhöhung besteht Sonderkündigungsrecht

Wer eine Beitragsanpassung von der Versicherung mitgeteilt bekommt, hat das Recht auf eine Sonderkündigung. Der Vertrag kann daher inmitten des Versicherungsjahres gekündigt werden. Das hilft bei der Suche nach einem neuen besseren Anbieter. Laut unterschiedlicher Experten sollten die laufenden Verträge auf deren Aktualität untersucht werden. Eine Kündigung muss immer schriftlich und mit Datum und Unterschrift erfolgen.

Online Rechner nutzen

Für den Versicherungsnehmer ist es vorteilhaft, wenn Rechner im Internet genutzt werden. Durch die einfache Eingabe der Daten ermitteln die Programme innerhalb von ein paar Sekunden passende Anbieter. So erhält er eine bessere Übersicht über die jährlichen Kosten und über den Markt allgemein. Die Nutzung von Onlinerechnern muss immer kostenlos sein. Die Daten dürfen nicht an Dritte zu Werbungszwecken weitergereicht oder zweckentfremdet werden.

Jetzt Gebäudeversicherungstarife vergleichen >