Gebäudeversicherung wechseln

Wer eine Baufinanzierung aufnimmt, um seine eigene Immobilie zu erwerben, der sollte das Haus auch mit einer richtigen Wohngebäudeversicherung ausstatten. Will der Versicherte die Gebäudeversicherung wechseln, erfordert dies eine Kündigung. Bevor einfach eine Kündigung ausgesprochen wird, muss ein passender Ersatz gefunden werden. Testergebnisse und Erfahrungen von Kunden sind in den meisten Fällen sehr hilfreich. 

Vertrauen Sie beim eigenen Haus auf die Fachberatung unserer Experten. Gerne werden wir Ihnen eine kostenlose Risikoanalyse anfertigen. So können Sie sicher gehen, dass Ihre eigenen vier Wände auch im Versicherungsfall abgesichert ist. 

Warum eine Gebäudeversicherung sinnvoll ist

Gebäudeversicherung wechseln

Gebäudeversicherung wechseln

Die Gebäudeversicherung schützt den Eigentümer vor Risiken, die sich aus äußeren Einflüssen ergeben. Daher besteht die Gebäudeversicherung, welche auch als Wohngebäudeversicherung vermittelt wird, aus drei Komponenten:

  • Feuerversicherung (schützt bei Blitzschlag, Brand, Im- und Explosion)
  • Leitungswasserversicherung (Schäden durch Leitungswasser, Frost oder sonstige Schäden)
  • Sturmversicherung (deckt Schäden durch Sturm und Hagel ab)

Einige Versicherer bieten zusätzlich eine Elementarversicherung an, die zusätzlich bei diversen Naturkatastrophen einen ausreichenden Versicherungsschutz bietet. Beispielsweise wird bei einem Erdbeben der Schaden übernommen, oder einem Vulkanausbruch, sowie Hochwasser.

Jetzt Gebäudeversicherungstarife vergleichen >

Die Wohngebäudeversicherung wechseln mittels Vergleich

Ein Vergleich ist die optimale Vorbereitung, wenn es darum geht, die Gebäudeversicherung zu wechseln. Quellen wie die Stiftung Warentest liefern seriöse Ergebnisse und ermöglichen einen guten Überblick. Der aktuellste Test zur Gebäudeversicherung wurde 2011 unternommen. Damals waren sowohl reguläre Versicherungen als auch jene inklusive Elementarversicherung geprüft worden. Unterschieden wurde nach Tarifen für den Normalverbraucher und jene, die im öffentlichen Dienst arbeiten. Ausschlaggebend ist auch immer der Wohnort. Die besten im Test:

Tarife für Normalverbraucher:

  • 1. Axa (Alternativ) – 198 – 342 Euro
  • 2. Grundeigentümer (Schutz 45) – 184 Euro
  • 3. Häger (Basis) – 213 Euro
  • 4. Helvetia (Basis Fest) – 180 – 267 Euro
  • 5. Medien (Komfort) – 218 – 236 Euro
  • 6. Medien (Standard) – 199 – 218 Euro
  • 7. Adler (Normal) – 225 – 261 Euro
  • 8. Ammerländer (Classic) – 246 Euro
  • 9. Ammerländer (Exclusiv) – 266 Euro
  • 10. Asstel (Basis-VS) – 195 – 307 Euro

Tarife für Mitarbeiter im öffentlichen Dienst:

  • 1. DBV (Alternativ) – 168 – 291 Euro
  • 2. Grundeigentümer (Schutz 45) – 184 Euro
  • 3. Helvetia (Basis Fest ÖD) – 166 – 227 Euro
  • 4. Huk24 (Basis ÖD) – 145 – 244 Euro
  • 5. Huk-Coburg (Basis) – 160 – 268 Euro
  • 6. Medien (Standard) – 199 – 218 Euro
  • 7. Adler (Vödag) – 218 – 259 Euro
  • 8. Ammerländer (Classic) – 246 Euro
  • 9. Ammerländer (Exclusiv) – 266 Euro
  • 10. Asstel (Basis VS) – 195 – 307 Euro

Berechnet wurde immer der Jahresbeitrag für die Gebäudeversicherung. Auch dies sollte ein ausschlaggebendes Kriterium sein, wenn man die Versicherung wechseln möchte. Kündigen kann man laut Immobilienrecht zum Ende des Versicherungszeitraumes als auch bei einem Eigentümerwechsel.

Mit Elementarschutz abschließen

Wenn man die Gebäudeversicherung wechseln möchte und dazu einen Elementarschutz einkalkulieren möchte, eignet sich der gleiche Test. Die besten Versicherungen inklusive Elementarschäden waren:

  • 1. Adler (Vödag)
  • 2. Allianz (Optimal F)
  • 3. Allianz (Kompakt F)
  • 4. Alte Leipziger (XL-Schutz/XXL-Schutz)
  • 5. Ammerländer (Classic/Exclusiv)

Im Rahmen der jeweiligen Gebäudeversicherung variiert die Höhe des Zusatzbeitrages. Dieser liegt bei den genannten Versicherern zwischen 53 und 807 Euro. Allerdings kommt es auch hier wieder auf die Immobilie als auch ihren Standort an. Zu wechseln lohnt sich jedoch in jedem Fall, da man sich nur verbessern kann.

Vergleich von Focus Money

2014 wurde auch von der Fachzeitschrift Focus Money ein Test zur Gebäudeversicherung unternommen. Es wurden dabei sowohl Standard-Tarife als auch ein Top-Schutz geprüft. Insgesamt stellten sich 109 Tarife dem Test, im Fokus standen dabei Leistungen und Preis im Verhältnis 75/25. Testsieger hierbei wurden die folgenden Versicherer:

  • Grundeigentümer – Pro Domo Premium
  • GVV Privat – Premium
  • Rhion – Wohngebäude Plus

Focus Money verlieh diesen drei Anbietern die Note 1,3. Im Bereich des Top-Schutzes schnitten die Waldenburger als auch Degenia und Domcura gut ab. Zu wechseln fällt bei diesen Anbietern leicht. Wenn man wechseln möchte, kann man außerdem einen Online-Rechner in Anspruch nehmen. Was tatsächlich bei einer Gebäudeversicherung versichert ist, können Sie hier nachlesen.

PlatzierungAnbieterBewertung
Platz 1BaslerNote 1,4
Platz 2InterloydNote 1,4
Platz 3RhionNote 1,4
Platz 4VHVNote 1,4
Platz 5EuropaNote 1,6

Gebäudeversicherung wechseln nach Hauskauf mit guten Vorabinfos

Wer die Gebäudeversicherung wechseln möchte, sollte sich im Vorfeld in jedem Fall informieren. Eine Kündigung sollte man erst aussprechen, wenn man einen neuen Versicherer gefunden hat. Die Wohngebäudeversicherung wechseln und die Kündigung schreiben bedeutet auch, einen neuen Schutz für Elementarschäden zu finden. Anbieter hierzu gibt es einige. Übrigens: Die Gebäudeversicherung für die Immobilie ist oftmals eine Voraussetzung für die Aufnahme einer Baufinanzierung und wird von vielen Banken gefordert, bevor der Vertrag abgeschlossen wird.

Jetzt Gebäudeversicherungstarife vergleichen >